Kluth-Logo    

Chia SamenVegan Informationstext

KLUTH Beutel CashewkerneBeispiel 500g Beutel

Was sind Chia Samen?
Die Chia-Pflanze gehört der Gattung des Salbei (wiss. Salvia) an. Ihre Samen sind für ihren hohen Anteil an Proteinen, Omega-3-Fettsäuren und Ballaststoffen bekannt. Die Samen können entweder roh, z.B. als Topping für Salate und Müslis verwendet werden oder zu einem Chia-Gel weiterverarbeitet werden. Dabei quellen die Chia-Samen, wie z.B. auch Leinsamen, im Wasser auf und entfalten ihre sättigende Wirkung. Die Samen schmecken leicht nussig und sind im rohen Zustand nur ca. 2 mm lang. Da Chia Saat glutenfrei sind, eignet sie sich auch für Menschen, die von Zöliakie betroffen sind.

Wie kann man Chia Samen einsetzen?
Um die sättigende Wirkung von Chia Samen zu nutzen, wird häufg ein Chia-Gel zubereitet. Dazu werden ein Teil Chia Samen mit sechs Teilen Wasser gemischt und unter gelegentlichem Rühren für ca. 1,5 Stunden quellen gelassen. Das Chia-Gel eignet sich als gehaltvolle Zutat für Müslis oder Joghurt-Speisen. In roher Form können Chia Samen auch als knackiges Topping auf viele Speisen gegeben werden. So verleihen Sie z.B. Salat oder auch Müsli den richtigen „Crunch“.

Wie wachsen Chia Samen?
Chia Samen sind die Samen der Chia-Pflanze, die der Gattung des Salbei (lat. Salvia) angehört. Die Chia-Pflanze wächst besonders gut in tropisch bis subtropischen Klimazonen und wird bis zu zwei Meter hoch.

Woher kommen Chia Samen?

Die Chia-Pflanze wurde damals von spanischen Eroberern aus Mexiko zurück in die spanische Heimat mitgenommen und erhielt – trotz ihres eigentlichen Ursprungs – irrtümlich den Namen Spanischer Salbei (lat. „Salvia hispanica“). Heutzutage wird Chia Saat in Bolivien, Chile, China, Mexiko und Australien angebaut. Die KLUTH Chia Samen stammen aus Bolivien oder Mexiko.

Wann werden Chia Samen geerntet?
In Mexiko und Bolivien werden die Samen der Chia-Pflanze im Oktober geerntet.

Wie werden Chia Samen geerntet?
Die Samenkapseln der Chia Pflanze werden maschinell mit Mähdreschern geerntet und anschließend unter freiem Himmel schonend getrocknet.

Wie werden Chia Samen weiterverarbeitet?
Nach der schonenden Trocknung werden die Samen gründlich gereinigt und anschließend in Kühlhäusern aufbewahrt.

Was können Chia-Samen?

  • haben einen hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren
  • haben einen hohen Gehalt an Proteinen
  • sind eine Nährstoffquelle für Ballaststoffe

Chia-Samen haben einen hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren (Alpha-Linolensäure). Die enthaltene Alpha-Linolensäure trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterin-Spiegels im Blut bei. Die positive Wirkung stellt sich bei einer täglichen Aufnahme von 2 g Alpha-Linolensäure ein. Diese Menge ist in der empfohlenen Portionsgröße von 15 g Chia-Samen enthalten.

*Diese gesundheitsbezogene Angabe stammt aus der „Liste der zugelassenen gesundheitsbezogenen Angaben“ (VO (EU) 432/2012 über andere Lebensmittel-Gesundheitsangaben) gemäß Artikel 13 Absatz 3 der Health-Claim-Verordnung (VO (EU) 1924/2006).

Wann kommt die Ware in unsere Tüte?
Alle Waren, die bei uns im Haus eintreffen, werden vor der Weiterverarbeitung und Abpackung einer eingehenden Qualitätskontrolle unterzogen. Dazu gehört unter anderem die sensorische Prüfung, in der die Ware in Größe, Aussehen, Geschmack, Geruch und Konsistenz, begutachtet wird. Zusätzlich zu unseren internen Kontrollen der Ware lassen wir unsere Qualität auch regelmäßig durch ein unabhängiges Lebensmittellabor untersuchen und bestätigen. Die Ware muss spezifische Kriterien erfüllen, um sicherzustellen, dass die Ware wirklich unserem und Ihrem Anspruch an Qualität gerecht wird. Erst dann darf das Produkt in unsere KLUTH-Tüten.