Kluth-Logo    

Polenta (Maisgrieß) Vegan Informationstext

KLUTH Beutel PolentaBeispiel 500g Beutel

Was ist Mais?
Mais wird dem Getreide zugeordnet und botanisch zu der Familie der Gräser gezählt. Gemahlener Mais, auch „Maismehl“ genannt, ist unter dem Namen „Polenta“ oder „Maisgrieß“ bekannt.

Wie wächst der Mais?
An den bis zu einem Meter hohen Maispflanzen können zwei unterschiedliche Blütenarten entstehen, sowohl männliche als auch weibliche Blüten wachsen an einer Maispflanze heran. Am oberen Teil des Pflanzenstengels liegt die Fahne, die mit männlichen Blüten Pollen versehen ist. Die weiblichen Blüten hingehen wachsen im unteren Teil des Stengels und fangen mithilfe von kleinen Härchen die Pollen anderer, benachbarter Maispflanzen auf. Befruchtete Blüten bilden einen Kolben aus, der von mehreren Blättern, den sogenannten „Lieschblättern“, umhüllt und geschützt wird. Der Kolben selbst besteht aus einer Spindel, um die herum dann im Laufe der Zeit viele kleine Maiskörner heranwachsen.

Woher kommt der Mais?
Wissenschaftlichen Auswertungen zufolge ist die Maispflanze mehr als 4000 Jahre alt. Polenta ist eine der traditionsreichsten Zubereitungsformen für Mais, bereits in der Antike gehörte der gemahlene Mais zum alltäglichen Speiseplan. Mais ist eine weit verbreitete Pflanze und wächst weltweit. Unser Polentamais kommt aus der Bundesrepublik Deutschland.

Wann wird der Mais geerntet?

Wenn der Mais reif ist, verfärbt sich die grüne Pflanze gelb bis braun. Der deutsche Mais wird zwischen Ende August und Ende September geerntet.

Wie wird der Mais geerntet?

Die Maisernte geschieht weitgehend maschinell, meist mithilfe eines Mähdreschers, der die Pflanzen Am Stängel abschneidet, aufnimmt und in einer Dreschtrommel die Kolben und Körner von den Pflanzenresten trennt und mitführt.

Wie wird der Mais weiterverarbeitet?

Damit der Mais zu Polenta wird, durchlaufen die Maiskörner verschiedene Prozesse in einer sogenannten Maismühle. Dort wird der Mais gereinigt, geschält, gesiebt und sortiert. Anschließend wird der Mais so zerkleinert, dass er fein Grieß ist.

Was kann Polenta?

Polenta ist ein vielfältiges Produkt und kann in vielen verschiedenen Formen zubereitet werden.
Polenta wird entweder mit Wasser, Milch oder Butter zubereitet.
Polenta ist vielen als heißer Brei bekannt, wird aber auch gebacken, gebraten, oder gegrillt serviert.
Polenta kann als Beilage, aber auch als Hauptgericht gereicht werden, zum Beispiel als Auflauf, Pfannkuchen, aber auch als Panade ist der vielseitige Brei geeignet.

Wann kommt die Ware in unsere Tüte?
Alle Waren, die bei uns im Haus eintreffen, werden vor der Weiterverarbeitung und Abpackung einer eingehenden Qualitätskontrolle unterzogen. Dazu gehört unter anderem die sensorische Prüfung, in der die Ware in Größe, Aussehen, Geschmack, Geruch und Konsistenz, begutachtet wird. Zusätzlich zu unseren internen Kontrollen der Ware lassen wir unsere Qualität auch regelmäßig durch ein unabhängiges Lebensmittellabor untersuchen und bestätigen. Die Ware muss spezifische Kriterien erfüllen, um sicherzustellen, dass die Ware wirklich unserem und Ihrem Anspruch an Qualität gerecht wird. Erst dann darf das Produkt in unsere KLUTH-Tüten.