Kluth-Logo    

Mikrowellen-Popcorn (süß /salzig/ karamell)

KLUTH Popcorn PaketeBeispiel 300g Pakete

Was ist Popcorn?
Popcorn entsteht durch das Erhitzen von getrockneten Maiskörnern. Mais wird dem Getreide zugeordnet und botanisch zu der Familie der Gräser gezählt. Es gibt viele verschiedene Maissorten, für Popcorn kann jedoch nur eine Sorte verwendet werden:
Der sogenannte Puff- oder Knallmais. Andere Sorten sind zu trocken oder zu weich, um Popcorn daraus herzustellen. Bei der Erhitzung entsteht Wasserdampf im Inneren des Popcorns. Dieser übt Druck auf die Hülle des Korns aus, bis die Hülle zerplatzt. Die aufgeweichte Stärke dehnt sich weiter aus, bis sie durch die Auskühlung an der Luft erstarrt.

Wie wächst der Popcornmais?
An den bis zu einem Meter hohen Maispflanzen können zwei unterschiedliche Blütenarten entstehen. Sowohl männliche als auch weibliche Blüten wachsen an einer Maispflanze heran. Befruchtete Blüten bilden einen Kolben aus, der von mehreren Blättern, den sogenannten „Lieschblättern“, umhüllt und geschützt ist. Der Kolben selbst besteht aus einer Spindel, um die herum dann im Laufe der Zeit viele kleine Maiskörner heranwachsen.

Woher kommt der Popcornmais?
Bei Ausgrabungen wurde Popcornmais gefunden, der wissenschaftlichen Auswertung zu Folge mehr als 4000 Jahre alt ist. Es ist unbekannt, wann Popcorn genau entdeckt wurde, allerdings fand man heraus, dass die Ureinwohner Amerikas das Popcorn bereits in ihren Speiseplan integriert hatten und auch als Schmuck verwendet haben. Da Mais eine recht anspruchslose Pflanze ist, wird sie weltweit angebaut. Unser Popcornmais stammt aus Frankreich.

Wann wird der Popcornmais geerntet?
Wenn der Mais reif ist, verfärbt sich die grüne Pflanze gelb, zudem erkennt man die Reife an den Maiskörnern selbst: Sind diese so hart, dass ihre Außenwand manuell nicht einzudrücken ist, sind sie reif um geerntet zu werden.

Wie wird der Popcornmais geerntet?
Die Maisernte geschieht weitgehend maschinell und unterscheidet sich je nach Verwendungszweck des Maises. Wie bei Getreiden üblich wird der Mais mit einem Mähdrescher geerntet. Die Maispflanzen werden durch Klingen geschnitten, von der Maschine eingesammelt und in der Dreschtrommel die Maiskörner von den Pflanzenresten getrennt. Die Pflanzenreste werden auf dem Feld zurückgelassen.

Wie wird der Popcornmais weiterverarbeitet?
Der Popcornmais wird nach der Ernte direkt auf einen bestimmten Feuchtigkeitsgehalt heruntergetrocknet, damit der Mais, der ja nicht direkt verzehrt oder abgepackt wird, länger haltbar bleibt. Vor der Abpackung der Maiskörner werden die Maiskörner in verschiedene Qualitäten sortiert. Diese richtet sich im ersten Schritt nach Größe, die Maiskörner werden in klein,- mittel,- und großkörnige Maiskörner unterteilt. Ein weiteres Qualitätsmerkmal ist die sogenannte Popvoluminösität, also das Verhältnis der Masse, das ein Maiskorn zunimmt, nachdem es erhitzt ist und aufpoppt. Bei unserem Mais liegt die Popvoluminösität bei 1:40 und stellt eine Spitzenleistung dar.

Je nach Geschmacksrichtung, also süß, salzig oder mit Karamell werden die Popcornmaiskörner mit Salz, Zucker oder aromatisierten Süßungsmitteln und immer zusammen mit pflanzlichem Fett in mikrowellentaugliche Beutel abgefüllt.

Was kann Popcorn?
Unser Mikrowellenpopcorn ist praktisch und in wenigen Minuten in der eigenen Mikrowelle zuzubereiten, je nach Geschmack in den Varianten „süß“, „salzig“ oder „karamell“. Süßes oder karamelliges Popcorn kann natürlich auch zum Backen oder als Topping für Süßwaren verwendet werden.

Wann kommt die Ware in unsere Tüte?
Alle Waren, die bei uns im Haus eintreffen, werden vor der Weiterverarbeitung und Abpackung einer eingehenden Qualitätskontrolle unterzogen. Dazu gehört unter anderem die sensorische Prüfung, in der die Ware in Größe, Aussehen, Geschmack, Geruch und Konsistenz, begutachtet wird. Zusätzlich zu unseren internen Kontrollen der Ware lassen wir unsere Qualität auch regelmäßig durch ein unabhängiges Lebensmittellabor untersuchen und bestätigen. Die Ware muss spezifische Kriterien erfüllen, um sicherzustellen, dass die Ware wirklich unserem und Ihrem Anspruch an Qualität gerecht wird. Erst dann darf das Produkt in unsere KLUTH-Tüten.