Kluth-Logo    

Ananasstücke (gezuckert) Vegan Informationstext

KLUTH Beutel AnanasstückeBeispiel 100g + 200g Beutel

Was ist eine Ananas?
Die Ananas (wiss. Ananas comosus) gehört zu den Bromeliengewächsen. Wegen ihrer großen, grünen Blätterkrone wird die Ananas auch gerne als „Königin der Früchte“ bezeichnet.

Wie wächst die Ananas?
Die Ananas wächst als Bodenfrucht an einer Staude, die nach etwas mehr als einem Jahr eine Wuchshöhe und Breite von einem Meter erreicht. Die Staude besteht aus sehr harten, länglich-spitz geformten Blättern, die rund um den Stamm der Staude angeordnet sind. Diese Anordnung der Blätter dient auch der Bewässerung: Bei Regen leiten die Blätter das Wasser direkt zum Stängel der Pflanze und funktionieren somit als Wasserspeicher.Die Blätter sind von einer bläulich- grünen Farbe. Aus der Mitte des Pflanzenstammes entwickelt sich wenig später ein Blütenstand, der aus mehreren hundert einzelnen, roten Blüten besteht. Diese Blüten verwachsen ineinander und bilden die Frucht aus. Da die Ananas also aus vielen verschiedenen Einzelfrüchten besteht, wird die Ananas auch als „Sammelfrucht“ bezeichnet. Die Ananasfrucht erreicht noch an der Staude ein Gewicht zwischen 1 und 2 kg. Das gelbe, süße Fruchtfleisch der Ananas wird von einer dicken, ledrigen Schale geschützt. Während sie sich im Wachstum befindet, behält die Schale der Ananas die grüne Farbe der Blätter bei. Erreicht die Ananas jedoch das Reifestadium, nimmt sie eine helle, braune bis gelbe Farbe an.

Woher kommt die Ananas?

Die Ananas wächst vornehmlich in tropischen Gebieten, sie braucht ein gleichmäßiges, warmes Klima. Ursprünglich kommt die Frucht aus Amerika. Dort wurde die Ananas bereits früh entdeckt und kultiviert, Mitte des 15. Jahrhunderts wurde sie Christoph Columbus von den Einheimischen als Willkommensgruß angeboten. In den darauffolgenden Jahrhunderten verbreitete sich die Ananas auch außerhalb Amerikas. Die Hauptanbaugebiete der Ananas liegen an der Elfenbeinküste, auf den Philippinen, in Brasilien, Kolumbien und Thailand, dem Land aus dem auch unsere gezuckerten KLUTH-Ananasstücke stammen. Ab Sommer 2013 bietet KLUTH Ihnen auch ungezuckerte Ananasstücke aus Südafrika.

Wann wird die Ananas geerntet?
Die Früchte, die später getrocknet werden sollen, reifen vollends aus. Je reifer die Ananas, desto süßer und aromatischer schmecken die Früchte. Je nach Anbaugebiet werden die Früchte zu unterschiedlichen Zeiten geerntet, in Thailand findet die Ernte zwischen April und Juni statt. Wie wird die Ananas geerntet? Die Ananas wird in den meisten Anbaugebieten durch maschinengestützte Handarbeit geerntet. Die Unterstützung besteht aus einer Erntemaschine, die lange Förderbänder seitlich ausfahren kann. Die Arbeiter reihen sich entlang der Förderbänder auf und bewegen sich zusammen mit dem mechanischen Erntehelfer langsam durch die Ananasplantage. Die Arbeiter pflücken die Ananas und legen sie vor sich, auf das Förderband. Das Förderband bringt die Ananas dann zu einem großen Sammelbehälter, den die Maschine mit sich führt. Trotzdem ist die Feldarbeit nicht leicht, aufgrund der spitzen Ananasblätter müssen die Arbeiter bei hohen Temperaturen feste und dicke Schutzkleidung tragen.

Wie wird die Ananas weiterverarbeitet?
Nach der Ananasernte wird die Ananas gewaschen und geschält. Das Schälen wird teilweise noch in Handarbeit erledigt, oft wird dieser Vorgang jedoch auch schon von speziellen Schälmaschinen übernommen. Nach dem Schälen wird die Ananas in kleine Stücke geschnitten. Einige der Ananasstücke werden anschließend in eine Zuckerlösung getaucht, sie werden nach der Verarbeitung als „gezuckerte Ananasstücke“ verkauft. Den Ananasstücken wird danach die Feuchtigkeit entzogen. Dafür werden die Früchte entweder auf Planen in der Sonne getrocknet, oder in moderneren Betrieben in Trocknungsöfen oder –Tunneln.

Die ungezuckerten Ananasstücke werden naturbelassen und ohne Zusatz von Zucker getrocknet. Wenn die Früchte den gewünschten Feuchtigkeitsgehalt erreicht haben, wird die Ananas kühl und abgedunkelt eingelagert, bis sie zu uns verschifft wird.

Was können Ananasstücke?
Unsere gezuckerten Ananasstücke sind durch ihre Süße ideal zum Naschen. Auch die ungezuckerten Ananasstücke besitzen eine natürliche, fruchtige Süße, die sie zu einem leckeren Snack für Zwischendurch machen. Die getrockneten Früchte eignen sich zerkleinert auch als Zutat in Süßspeisen und sind eine leckere Komponente in Fruchtkompott, Kuchen und Muffins. Auch in herzhaften Speisen und indischen Gerichten sind Ananasstücke eine fruchtig-exotische Komponente.

Wann kommt die Ware in unsere Tüte?
Alle Waren, die bei uns im Haus eintreffen, werden vor der Weiterverarbeitung und Abpackung einer eingehenden Qualitätskontrolle unterzogen. Dazu gehört unter anderem die sensorische Prüfung, in der die Ware in Größe, Aussehen, Geschmack, Geruch und Konsistenz, begutachtet wird. Zusätzlich zu unseren internen Kontrollen der Ware lassen wir unsere Qualität auch regelmäßig durch ein unabhängiges Lebensmittellabor untersuchen und bestätigen. Die Ware muss spezifische Kriterien erfüllen, um sicherzustellen, dass die Ware wirklich unserem und Ihrem Anspruch an Qualität gerecht wird. Erst dann darf das Produkt in unsere KLUTH-Tüten.